Und bist du nicht willig, dann bleib ich beharrlich

Neue Autorität für Pflegeeltern

Kinder zu erziehen bedeutet neben vielen schönen Erfahrungen auch manches Mal, an seine eigenen Grenzen zu stoßen und nicht mehr zu wissen, wie man in einer Situation reagieren kann. Eine Unzahl an Ratgebern, Experten und anderen Besserwisser:innen stärken einen oft nicht, sondern tragen nur noch mehr zur Verunsicherung bei.

In diesem Seminar lernen Sie die „Neue Autorität“ kennen, die Ihnen Antworten auf herausfordernde Situationen genauso liefert wie auch Anstöße zu einer positiven Beziehungsgestaltung mit Kindern im Alltag. Sie reiht sich dabei nicht in die aktuellen „pädagogischen Modeströmungen“ ein, sondern liefert Ideen für neue Herangehensweisen. Denn der Schlüssel dabei ist, dass man bei sich selber beginnt – und damit unabhängig vom Verhalten des Kindes agieren kann. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Beziehung zum Kind zu stärken und trotzdem klar und beharrlich Widerstand gegen unerwünschtes Verhalten zu zeigen. Das Seminar wird sehr praxisorientiert gestaltet. Die Teilnehmenden sind eingeladen, ihre alltäglichen Herausforderungen mitzubringen.

Inhalte

  • Einführung in das Konzept der Neuen Autorität, Begrifflichkeiten & Haltungen
  • Präsenz und Beziehungsgesten
  • Beharrlichkeit im Widerstand
  • Wiedergutmachungen
  • Transparenz und Öffentlichkeit
  • Strategien zur Selbstkontrolle
  • Implementierung – Erarbeitung konkreter Schritte

Ziele

  • Die Teilnehmenden können auf Basis der Ideen der Neuen Autorität neue Blickwinkel auf herausfordernde Situationen einnehmen und können daraus resultierend Strategien für den eigenen Alltag ableiten.

Zielgruppe

Pflegeeltern, Psychologinnen/Psychologen und Klinischen Psychologinnen/Psychologen, Pädagogische Fachkräfte, Sozialarbeiter:innen, Psychotherapeut:innen

Arbeitsweise

Auseinandersetzung mit dem Konzept im Plenum, Austausch in Kleingruppen, Erlebnisorientierte Übungen, Fallbearbeitungen

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen