Über uns

Header Bild:

Die Akademie de La Tour ist eine Fort- und Weiterbildungseinrichtung im Sozial- und Gesundheitsbereich. Sie ist 2009 aus dem internen Fortbildungsangebot der Diakonie de La Tour als eigenständige Erwachsenenbildungseinrichtung entstanden und orientiert sich daher auch an deren Arbeitsbereichen. Unsere Veranstaltungen sind für alle Interessierten offen und als zertifizierter, anerkannter Erwachsenenbildner besteht für unsere Teilnehmer:innen die Möglichkeit, Förderungen und die Anrechnung der beruflichen Weiterbildung zu bekommen. Wir bieten Fortbildungsveranstaltungen zu folgenden Schwerpunkten:

  • Alten- und Krankenpflege
  • Behindertenbegleitung
  • Berufliche Integration
  • Bildung
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Psychologie
  • Spiritualität, Persönlichkeit und Kompetenz

 

Inhouse-Angebot

Gerne kommen wir mit unseren Fortbildungen auch direkt zu Ihnen in die Einrichtung. Wir gestalten mit Ihnen ein maßgeschneidertes Weiterbildungsangebot für Ihre Mitarbeiter:innen direkt bei Ihnen vor Ort. Bei Interesse steht Ihnen Frau Claudia Natmeßnig gerne für ein Beratungsgespräch zur Verfügung.

"Von der Praxis - für die Praxis"

Unser Ziel besteht darin, ein vielfältiges Bildungsangebot, welches sich an den Bedürfnissen der Praxis orientiert, zu entwickeln und dadurch den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Arbeit in der Praxis neue Möglichkeiten und Erkenntnisse mitzugeben.

Zur aktuellen Bildstrecke "Wege.Neu.Denken"

Eine Zerreißprobe

Nehmen wir an, Sie machen einen Spaziergang –
in diesen Zeiten nicht gerade eine herausfordernde Vorstellung –

und wir nehmen an, Sie finden sich vor verschlossenen Türen wieder –

oder vor einer Absperrung.

Hinter einer losen, leicht überwindbaren Barriere befindet sich Ihr Ziel.
Nehmen wir an, es ist der kühle See oder einfach nur der angenehme
Schatten eines Baumes

den Sie, ob der heißen Sommersonne, sehnsüchtig suchen.

Und jetzt nehmen wir an, Sie zerreißen das Band und gehen einfach
durch
und setzen sich auf den grünen Rasen unter das Blätterdach.
Was fühlen Sie dabei?
Mut, Übermut, Coolness?
Haben Sie richtig gehandelt? Moralisch, ethisch korrekt?
Müssen Sie
nun mit Konsequenzen rechnen?
Wer hat überhaupt die Bänder angebracht?
Wozu?
Wurden sie nur vergessen – ein Experiment?
Sind solche Fragen nach dieser banalen Übertretung überhaupt notwendig?
Worauf begründet sich Ihre Handlung und auch Ihre Erkenntnis?

Diese Fragen werden hier nicht beantwortet.

Ein paar Minuten im erfrischenden Gras zu sitzen und nachzudenken
ist ja schön.
Wissen und Qualifikationen könnten helfen, Situationen einzuschätzen,
Absurdes von Wesentlichem unterscheidbar zu machen und
daraus für
uns selbst richtiges Handeln abzuleiten.
Ein Angebot zum Erkenntnisgewinn


Zur Bildstrecke von Gerhard Maurer
Gedanken von Christian Otto Wissounig


Das Team der Akademie de La Tour