Oppositionelles, dominantes, aggressives Verhalten

Wie zähme ich die kleinen Wutmonster?

Warum zeigen Kinder aggressives Verhalten? Welche Bedürfnisse stehen dahinter? Wie kann ich die Wutmonster zähmen bzw. die tickenden Wutbomben entschärfen? Wann sollte eine Behandlung für Kinder und betroffene Familien angedacht werden? Welche Form der Behandlung ist sinnvoll? Was brauchen die Kinder, um nicht zu explodieren? Wie können sie lernen, auf andere Art und Weise ihre Emotionen zu regulieren? Wie können die Erwachsenen sicher und kraftvoll ihre Kinder dabei unterstützen? Diese und natürlich Ihre Fragen sollen der Leitfaden für das Seminar sein.

Inhalte

  • Kinderpsychiatrische Störungsbilder aggressiven Verhaltens
  • Einblick in ursächliche Erklärungsmodelle
  • Konkrete Interventionen für den Alltag

Ziele

  • Verständnis für betroffene Kinder und deren Familien
  • Konkrete Handlungsstrategien für den Umgang mit betroffenen Kindern und Familien

Zielgruppe

Pädagoginnen/Pädagogen, Psychologinnen/Psychologen, Kinderbetreuer:innen, Kindergarten- und Schulassistentinnen/-assistenten,...

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen