„Manchmal müsste man zaubern können!“

Zaubern als Medium für die therapeutische und pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien

Zauberei und Magie faszinieren den Menschen seit Anbeginn der Geschichte. Therapeutisches Zaubern® ist eine Kombination aus Zaubern und Hypnotherapie. Zaubern und verzaubert werden bedeutet einzutauchen in eine andere Welt. Durch Zaubern wird scheinbar Unmögliches möglich.

Therapeutisch eingesetzt ist Zaubern deshalb ein faszinierendes Medium, um mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Kontakt zu kommen, in magischer Atmosphäre leichter Lösungsprozesse in Gang zu setzen und damit motorische, sprachliche und psychische Symptome und Probleme zu behandeln. So ist Therapeutisches Zaubern® in vielen unterschiedlichen Arbeitsfeldern hilfreich.

Inhalte

  • Möglichkeiten und Bedeutung des Zauberns in verschiedenen therapeutischen Arbeitsfeldern
  • Wie verwandle ich ein Problemkind in ein Zauberkind?
  • Übertragung der Verwandlung auf das Familiensystem
  • Rituale zur Erweckung der inneren Zauberkraft
  • Einführung in die ressourcenorientierte & lösungsorientierte Arbeit und das Reframing
  • Erlernen einfacher doch wirkungsvoller therapeutischer Zauberkunststücke
  • Entwickeln von therapeutischen Metaphern und Geschichten für die einzelnen Arbeitsbereiche

Zielgruppe

Menschen aus den ärztlichen, pädagogischen und therapeutischen Berufen

Arbeitsweise

In zauberhafter Atmosphäre haben die Teilnehmer*innen in diesem Seminar die Möglichkeit, dies selbst zu erfahren, zu erleben, zu erspüren und natürlich zu erlernen - mit allen Sinnen.

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen