Systemische Reihe: kompetenter Umgang mit Krisen

Ein systemisch - lösungsorentierter Ansatz im Umgang mit Dauerkrisen

Zwar möge die akute Belastung von außen vorbei sein, aber wie geht es den Menschen selbst? Wie kann ich als Betreuer:in, Pädagogin/Pädagoge, Psychotherapeutin/Psychotherapeut oder Angehörige:r effizient helfen, die Ressourcen und Potenziale der Menschen, die die Krise offensichtlich nicht so leicht von sich aus überwinden können, wieder zu aktivieren?

Welche Einstellungen, Methoden und Techniken kann ich anwenden oder brauche ich, damit ich Hoffnung geben und hilfreich Menschen aus der Krise und hin zu einem angstfreien und aktiveren Leben führen kann? Sozial(pädagogisch)e Arbeit ist geprägt von Krisen in verschiedenen Ausformungen und ist dadurch aus unserer Arbeit nicht wegzudenken.

Dieses Seminar soll Kolleginnen/Kollegen aus verschiedenen sozialen Berufen den Umgang mit krisenhaften Situationen erleichtern, professioneller und distanzierter gestaltbar machen und eventuell auch die Chance, die diese innehaben können, erkennen lernen.

Hinweis:
Dieses Seminar ist Teil der Systemischen Reihe und kann sowohl als Einzelseminar als auch als Reihe gebucht werden.

Weitere Termine:
28. April 2022 - Systemische Reihe: Gesprächsführung
27./28. Juni 2022 - Systemische Reihe: systemische Elternarbeit

Inhalte

  • Ressourcenorientierte systemische Techniken
  • Systemische Sichtweisen auf Krisen
  • Der systemische Umgang mit Krisen und Suizidalität

Ziele

  • Dauerkrisen erkennen
  • Systemische Techniken und Methoden zur Ressourcenaktivierung anwenden können
  • Lösungs-, sinn- und veränderungsorientierte Haltung lernen, die es ermöglicht, Menschen in Dauerkrisen hilfreich zu begleiten
  • Die Teilnehmer:innen haben sich in diesem Seminar mit
  • den verschiedenen Phasen und Arten der Krisen,
  • mit ihren persönlichen Erfahrungen mit Krisen im professionellen Umfeld auseinandergesetzt und wissen über den systemischen Umgang (Fragen, Techniken, Haltungen) speziell bei Krisen Bescheid.

Zielgruppe

Sozialarbeiter:innen, Sozialpädagoginnen/-pädagogen, im Sozialbereich Tätige, Psychologinnen/Psychologen, Psychotherapeutinnen/-therapeuten

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen