Methodik und Didaktik für Wissensmultiplikatorinnen/Wissensmultiplikatoren

Dieses Seminar vermittelt theoretisches und praktisches Wissen zur Vermittlung von Lerninhalten für Wissensmultiplikatorinnen/Wissensmultiplikatoren. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit Lerntheorien, Methodik und Didaktik sowie die Anwendung dieser in der Praxis. Die Teilnehmenden lernen unterschiedliche Werkzeuge kennen, um Wissen in passender Weise an Adressatinnen/Adressaten zu vermitteln.
Ausgehend von einer professionellen Seminarplanung werden in weiterer Folge die Umsetzung und Evaluierung von Lerninhalten thematisiert. Die Berücksichtigung der Zielgruppe wird dabei ebenso beleuchtet, wie die bestehenden Rahmenbedingungen von Institutionen. Vertiefend wird der Umgang mit herausfordernden Situationen bzw. Teilnehmenden im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung thematisiert. Hierfür werden Lösungsstrategien im Plenum erarbeitet.

Inhalte

  • Grundlagen: Lerntheorie, Didaktik und Methodik
  • Aufbau/Planung einer Fortbildungsveranstaltung (Inhalte, Methoden, Didaktik, Zielgruppe, Lernziel, Zeitmanagement, Rahmenbedingungen etc.)
  • Kennenlernen unterschiedlicher Werkzeuge und Methoden
  • Praktische Umsetzung und Erprobung der vorgestellten Inhalte
  • Evaluierung von Fortbildungsveranstaltungen
  • Umgang mit herausfordernden Situationen bzw. Teilnehmenden

Ziele

  • Die Teilnehmenden können eine Fortbildungsveranstaltung ausgehend von der Planung, der Umsetzung bis hin zur Evaluierung, unter Berücksichtigung vorhandener Rahmenbedingungen, selbstständig durchführen.
  • Sie kennen die wichtigsten Aspekte in Bezug auf Methodik und Didaktik und sind in der Lage, situationsabhängig darauf zurückgreifen.

Zielgruppe

Alle Fachkräfte, die im Sozialbereich oder Gesundheitsbereich tätig sind und Interesse an der ICF und deren Anwendung aufweisen.

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen