Mensch Junge, du bist aber tapfer!

Die Aussage „Männer trauern anders“ trifft zu, wenn man bedenkt, wieviel unterschiedliche Männertypen es gibt - und da ist und trauert tatsächlich nicht der eine genauso wie der andere.

Große und kleine Menschen trauern unterschiedlich, weil es etwas mit der Entwicklungspsychologie und den jeweiligen Lebensgeschichten zu tun hat. Wir alle werden zusätzlich von den Normen unserer Gesellschaft geprägt, in denen immer noch alte Rollenbilder bewusst und unbewusst weitergegeben werden. Z.B. Männer halten Tränen in der Öffentlichkeit eher zurück als Frauen, werden oft tapfer und stark genannt, wenn sie ihre Gefühle unterdrücken.

Trauerangebote werden sowohl für Frauen als Männer, für Jungen wie für Mädchen angeboten. Dennoch sind meist Trauernde und Begleitende weiblich.
In diesem Online-Seminar möchten wir uns mit Theorie und kreativen Methoden in Trauergruppen auseinandersetzen, die schwerpunktmäßig Männer, aber auch Frauen ansprechen und ermutigen können, ein Trauerbegleitungs-Angebot auszuprobieren. Wir nutzen dabei unser Wissen und die praktische Erfahrung aus der Lavia Familientrauerbegleitung, deren Leitungsteams aus Frauen und Männern besteht und Angebote von Menschen unterschiedlicher Glaubensrichtung und sexueller Orientierung wahrgenommen wird. Sie erhalten vor Beginn des Seminars Unterlagen mit kreativem Material für eine interaktive Fortbildung.

Zielgruppe

Alle die mit Männern und Frauen, die trauern, zu tun haben.

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen