Keine Angst vor Krisen

ein systemisch - lösungsungorentierter Ansatz im Umgang mit Krisen im professionellen Umfeld

Sozial (pädagogische) Arbeit ist geprägt von Krisen in verschiedenen Ausformungen und ist dadurch aus unserer Arbeit nicht wegzudenken. Dieses Seminar soll Kollegen*innen aus verschiedenen sozialen Berufen den Umgang mit krisenhaften Situationen erleichtern, professioneller und distanzierter gestaltbar machen und eventuell auch die Chance, die diese innehaben können, erkennen lernen. Die Teilnehmer*innen lernen in diesem Seminar die verschiedenen Arten und Phasen von Krisen kennen und werden in einem supervisorischen Teil mit ihrem eigenen Umgang mit Krisen begleitet.

Inhalte

  • Verschieden Arten von Krisen
  • Die typischen Phasen von Krisen
  • Systemische Sichtweisen auf Krisen
  • Der systemische Umgang mit Krisen und Suizidalität
  • Systemische Techniken speziell bei Krisen

Ziele

  • Die Teilnehmer*innen haben sich in diesem Seminar mit
  • - den verschiedenen Phasen und Arten der Krisen,
  • - mit ihren persönlichen Erfahrungen bei Krisen im professionenellem Umfeld auseinander gesetzt und wissen über den systemischen Umgang (Fragen, Techniken, Haltungen) speziell bei Krisen bescheid.

Zielgruppe

Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagogen*innen, im Sozialbereich Tätige, Psychologen*innen, Psychotherapeuten*innen

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen