Grundkurs der Hospizbewegung Diakonie

in Gmünd

Das Grundprinzip der Hospizbewegung, das von Dr. Cicely Saunders 1967 in England formuliert wurde, lautet: “Menschliche Zuwendung und Schmerzlinderung für Schwerstkranke und sterbende Menschen.“ Zu diesem Prinzip bekennt sich auch die Hospizbewegung Diakonie. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, auf schwerstkranke und sterbende Menschen einzugehen, ihre Selbstständigkeit zu fördern, Schmerzen und Einsamkeit im Sterben zu lindern, um bis zuletzt Lebensqualität und menschliche Würde zu wahren. Dazu bietet die Hospizbewegung Diakonie eine Hospiz-Grundschulung an.

Die theoretische Ausbildung wird in Blöcken, jeweils am Donnerstag und Samstag, abgehalten.
Dauer: 82 Stunden Theorie 40; Stunden Praktikum

INFOABEND: 15. September 2022 / 18:00 Uhr (verpflichtend für Teilnehmer:innen)

Inhalte

  • Einführung in die Hospizarbeit
  • Biographiearbeit / Selbsterfahrung
  • Medizinisch – pflegerische Grundinformation
  • Begleitung von Menschen mit Behinderung und Kinderbegleitung
  • Kommunikation
  • Validation
  • Spiritualität und Ethik
  • Juristische Grundinformation
  • Angehörigenbegleitung
  • Exkursion
  • Vorbereitung für das Praktikum/ Praktikumsaustausch

Zielgruppe

Die Schulung richtet sich an Menschen, die sich beruflich und privat mit Menschen in der letzten Lebensphase befassen oder an diesem Thema interessiert sind bzw. in der Hospizbewegung Diakonie ehrenamtlich mitarbeiten möchten.

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen