Geistige Beeinträchtigung und Demenz

Bei Menschen mit geistiger Behinderung treten alle Formen der Demenz genauso auf wie in der Gesamtbevölkerung. Sie unterscheiden sich aber in Ursache und Verlauf. Die Versorgung der Erkrankten stellt sowohl Pflegende, als auch Angehörige vor große Herausforderungen. Wie gelingt ein guter Umgang bei sich verändernden Verhaltensauffälligkeiten?

Ein guter Zugang in die Welt der/des Betroffenen ist eine wesentliche Voraussetzung, um bei herausforderndem Verhalten und schwierigen Situationen gelassener zu reagieren.

Inhalte

  • Grundlagen zur Demenz
  • Information über Krankheit und Verlauf
  • Diagnostik
  • Betreuungskonzepte für Menschen mit geistiger Behinderung und Demenz

Ziele

  • Wir betrachten Veränderungen, die eine Demenz bei Menschen mit geistiger Behinderung mit sich bringen kann und erarbeiten Techniken bei herausforderndem Verhalten; Arbeit mit Fallbeispielen

Zielgruppe

Personen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich, Mitarbeiter:innen in der Behindertenhilfe

Arbeitsweise

Die Online-Teilnahme erfordert eine Computerausstattung mit Video- und Mikrofonfunktion und eine stabile Internetverbindung.

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen