Einführung in Palliative Care

…oder was wir noch heute vom griechischen Gott Kairos lernen können

Palliative Care stellt den schwerkranken und sterbenden Menschen und dessen Angehörige mit ihren Bedürfnissen in den Mittelpunkt. Selbstbestimmung und größtmögliches Wohlbefinden sollen erhalten, Schmerzen und andere belastende Symptome weitgehend gelindert werden.

Wir werden in unserer täglichen Arbeit sehr häufig mit Sterben, Tod und Abschied konfrontiert. Trauerarbeit bleibt meist jedem selbst überlassen, während Zweifel bestehen bleiben, ob der letzte Wille und die Bedürfnisse der Verstorbenen in ihren letzten Lebensmonaten und -tagen ausreichend erfasst und erfüllt werden konnten.

Dieser Workshop gibt eine Einführung in Fachwissen und Haltung der Palliativarbeit für eine gelingende Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie deren Angehöriger und stellt einen Rahmen dar, in dem Konflikte und Gefühle reflektiert werden können.

Inhalte

  • Grundprinzipien und Haltungen in Palliative Care
  • Lebensqualität, Autonomie und Orientierung an den Betroffenen
  • Dimensionen des Schmerzes und anderer belastender Symptome
  • Wahrheit am Krankenbett
  • Bedürfnisse in frühen und späten palliativen Situationen
  • Sterbe- und Trauerphasen

Ziele

  • Sie kennen Grundprinzipien und Haltungen der Palliative Care
  • Sie kennen die Bedeutung von Lebensqualität und Autonomie für die Situation der jeweils betroffenen Person
  • Sie nehmen Angehörige als wesentliche Ansprechpartner und Ressource in Palliative Care wahr
  • Sie erkennen die unterschiedlichen Dimensionen von Schmerz und anderen belastenden Symptomen
  • Sie kennen Möglichkeiten der einfühlsamen Kommunikation in verletzlichen Situationen
  • Sie kennen Unterschiede in Bedürfnissen früher und später palliativer Situationen
  • Sie kennen Reaktionsweisen in Sterbe- und Trauerphasen und leiten jeweils adäquate Unterstützung ab

Zielgruppe

Personen in Gesundheitsberufen, die in Bereichen arbeiten, in denen sie mit schwerkranken und/oder hochaltrigen Menschen in Kontakt kommen: DGKP, PFA, PA, Therapeutische Berufe wie Physio-, Ergo-, Logotherapie, Psychosoziale Berufe

Arbeitsweise

Theorie Inputs (Vortrag, Impulsreferat), Gruppenarbeiten und Diskussionsrunden, Praxisbeispiele und –reflexion

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen