Die "sprechende Pflege"

Verständlich informieren und beraten - ein Aufgabenfeld der Pflege?

Der "Pflegealltag" ist immer durch Interaktionen gekennzeichnet. Professionelle Pflegepersonen trösten, informieren, beraten und schulen. Manchmal helfen sie den Pflegeempfängerinnen/-empfängern bei der Suche nach Sinn und/oder geben ihnen Hoffnung. Nicht selten schlichten sie Konflikte und ermöglichen Ablenkung und Humor.

Gesprächssituationen in der direkten Pflege am Menschen finden meist ungeplant, unterwegs oder an ungewöhnlichen Orten statt. Zusätzliche Zeit- und Personalressourcen sind dafür nicht immer gegeben. Eine professionelle Gesprächshaltung, bzw. -führung kann auch unter diesen Umständen erfolgen! Lassen Sie uns in diesem Seminar gemeinsam Möglichkeiten dafür entwickeln.

Inhalte

  • Mögliche Gesprächsführungs- und Konfliktstrategiemodelle
  • Pflegeempfänger:innen und Angehörige verständlich informieren und beraten.
  • Gesprächsarbeit in der Pflege

Ziele

  • Die Teilnehmer:innen des Seminars lernen Werkzeuge kennen, welche die "professionelle Gesprächsarbeit" in der Pflege ermöglichen. Sie trainieren Fertigkeiten, um zukünftig Pflegeempfänger:innen und/oder deren Angehörige verständlich zu informieren und zu beraten.

Zielgruppe

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen (DGKP)/Bachelor of Science in Health Studies (BSc)

Arbeitsweise

Impulsvortrag, Einzel-, Paar- und Gruppentrainings.

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen