Demenz und Medikamente

Medikamenten-Management bei Demenz

Menschen mit Demenz nehmen meist nicht nur Antidementiva sondern häufig auch eine Vielzahl von Medikamenten gegen weitere Erkrankungen ein.
Daher ist es wichtig, Interaktionen und unerwünschte Wirkungen besonders zu beachten, um die Lebensqualität des Betroffenen zu gut als möglich sicherzustellen.

Anhand von Kurzvorträgen und Fallbeispielen wird erarbeitet, wie man durch Beobachtung des*der Patienten*in und seiner*ihrer Medikation sowie durch Kommunikation mit Angehörigen und behandelndem*r Arzt*Ärztin einen Beitrag zur verbesserten Lebensqualität der*des Betroffenen leisten kann.

Inhalte

  • Krankheitsbild-Ursache-Behandlungsmöglichkeiten
  • Basics im Medikamentenmanagement
  • Medikamente gegen Demenz: Benefit oder Risiko?
  • Was - wann? Medikamente bei Demenz
  • Nebenwirkungen von Antidementiva - Auswege?
  • Die häufigsten Interaktionen der Antidementiva
  • Ausblick

Zielgruppe

Personen aus dem Gesundheits-, Krankenpflege- und Sozialbereich, Fachkräfte aus der Betreuung alter Menschen, alle am Thema Interessierten

Arbeitsweise

Vortrag, Fallbesprechungen, Gruppenarbeit, Diskussion

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen