Das Leben entrümpeln

Im Laufe eines langen Lebens sammelt sich Vieles an. Manches trägt man ständig mit sich herum. Anderes füllt Kästen und Schränke. Jede Menge Gerümpel wird auch in der Seele und im Geist angesammelt und blockiert unser tägliches Miteinander am Arbeitsplatz, in der Familie, im Freundeskreis.

Inhalte

  • Kennen Sie Adrian Monk?
  • Was ist überhaupt "Gerümpel"?
  • Ordnung fängt zuhause an - bei mir und in mir.
  • Warum fällt Entrümpeln so schwer?
  • Unser Körper das Haus von Geist und Seele
  • Schritte des Loslassens

Ziele

  • Am Ende - ganz am Anfang. Entrümpeln ist keine einmalige Angelegenheit. Dies zu erkennen und zu akzeptieren, ist mindestens genau so wichtig, wie das Entrümpeln selbst. Wer daran nicht verzweifelt, kann daraus innere Stäke beziehen. Auch wenn die Hindernisse, die wir aus dem Weg schaufeln, diesen immer wieder von neuem kreuzen können, erst die Resignation darüber, wäre echte Niederlage.

Zielgruppe

Alle am Thema Interessierten

Arbeitsweise

Vortrag mit praktischen Beispielen

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen