Aufbaulehrgang Hospizbegleitung für Menschen mit Behinderungen

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein abgeschlossener Hospizgrundkurs
inklusive Praktikum nach den Standards von Hospiz Österreich.



EINFÜHRUNGSABEND: Do, 27. Oktober 2022, um 17:30 - ca. 20:00Uhr

Kursleitung:
Maria-Regina Kugler, diplomierte Behindertenpädagogin,
Projektleitung „Hospizbegleitung für Menschen mit Behinderungen“ und
Leiterin der Teams HoMiB (Hospizbegleitung für Menschen mit individuellen Bedürfnissen) und Hospizteams Wolfsberg der Hospizbewegung Diakonie

Referentinnen:
Charlotte Knees, Musiktherapeutin, Lehrbeauftrage an der SOB Wien, Validationstrainerin, langjährige Begleitung von Familien mit behinderten Angehörigen, Leitung von Seminaren u div. Themen für Menschen mit Behinderung, deren Angehörige sowie für professionelle Mitarbeiter: innen

Mag. Claudia Mitscha-Eibl, Theologin, Lehrbeauftragte an der SOB der Caritas Wien; ehrenamtliche Mitarbeit im Mobilen Hospizteam der Caritas

Kursbegleitung:
Isabella Beck, Diakonie de La Tour

Inhalte

  • Behinderungsformen
  • Kommunikation
  • Zusammenarbeit mit Fachpersonal, Leitung
  • Leben, sterben und trauern Menschen mit Behinderung anders?
  • Vorbesprechung Praktikum
  • Reflexion Praktikum
  • Angehörigenbegleitung
  • Reflexion, Abschluss und "Wie geht’s weiter?"
  • Praktikum an einer Einrichtung für Menschen mit Behinderungen (30 Stunden zu absolvieren zwischen 1. und 2. Modul)

Zielgruppe

Dieser Aufbau Lehrgang richtet sich an zertifizierte, ehrenamtliche Hospizbegleiter: innen, die an einer Qualifizierung zur Hospizbegleitung für Menschen mit kognitiven Einschränkungen interessiert sind.

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen