AkzepTANZ

Soziale Kompetenz durch Tanz und Bewegung

Du arbeitest mit Familien aus aller Welt? Hier sprudelt es sicher vor Buntheit und die Geschichten gehen nie aus. Vielfalt bringt aber auch Herausforderungen mit sich und kann richtig anstrengend sein. Dieser Workshop bietet bewegte Lern- und Erlebnisfelder, die Themen wie z.B. Verständigungsprobleme, Einsamkeit, Vorurteile, Ausgrenzung, etc. körperlich erfahrbar machen.

Bewegst du dich gerne zur Musik und möchtest dich selbst besser kennenlernen? Bist du bereit für (Selbst)Reflexion und dazu, dich einer kleinen Gruppe zu öffnen? Dann tauche ein in diesen bewegten und bewegenden Workshop.

Bitte mitnehmen: Bequeme Kleidung, Matte oder Polster (wir bewegen uns auch am Boden)

Inhalte

  • Körperwahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen
  • Kreative Methoden mit Musik, Texten und Farben
  • Theoretischer Input im Rahmen der Reflexionsrunden
  • Einsatz passender Musikstücke zum körperlichen Ausdruck von Emotionen

Ziele

  • Nach diesem Tag hast du dich intensiv mit dir selbst auseinandergesetzt.
  • Du weißt, wie du Bewegungs-Impulse gezielt in deiner Arbeit einsetzen kannst.
  • Du kannst über kreative Methoden herausfordernden Themen ein (körperliches) Sprachrohr und Ventil geben.

Zielgruppe

Pädagoginnen/Pädagogen, Menschen in Sozialberufen und alle Interessierten

Arbeitsweise

Wir haben einen bewegten Tag! Es werden praxiserprobte, lustvolle und herausfordernde Methoden vorgestellt und erlebt. Wir arbeiten in Einzel-, Partner- und Gruppensettings und nehmen uns nach jedem Themenblock Zeit für Reflexion. Zur Auflockerung tanzen wir Gruppen- und Kreistänze, die sich auch für den Einsatz in der Praxis eignen.

Kursinformationen drucken Kostenpflichtig Buchen